In dieser Saison ist alles etwas anders. Auf Grund des großen Zulaufs in der männlichen E Jugend der SG Glinde/Reinbek haben die Trainerinnen Kiki und Mona beschlossen zwei Mannschaften zu bilden. Ein Ziel dabei ist es, dass die Spielpraxis des einzelnen Kindes vergrößert wird. Wir rechneten allerdings nicht damit, dass beim 1. Spiel gleich eine 100%ige Spielbeteiligung für jedes Kind gesetzt war. Durch Geburtstage und einer Verletzung trafen wir in Bargteheide bei 30 Grad Celsius zu unserem 1. Punktspiel um 12:30 Uhr ein (das Spiel wurde auf Wunsch von Bargteheide nach hinten verlegt). Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es auch schon los. Das 3:3- Spiel war für unsere Kids kein Problem. Von Anfang an konnten die Jungs das geübte Abwehrspiel zwischen Tor und Gegner gut kontrollieren und agierten aktiv und mit Übersicht. Bis zur 10. Minuten war es sehr ausgeglichen und die SG Jungs konnten oftmals den Ball ergattern und diesen in die Angriffshälfte transportieren. Leider scheiterten wir öfter mit einem sicheren Abschluss. In der 18. Minute zeigten sich beide Teams gleich stark und konnten dies mit einem 5:5 unterstreichen. Wir kämpften um jeden Ball, aber die TSV Jungs ließen ebenfalls nicht los. So gingen beide Mannschaften mit 7:6 für den Gastgeber in die Kabine.
Beide Mannschaften waren im Spiel über das ganze Feld erstmal etwas von der Rolle, aber fingen sich dann nach 5 Minuten wieder. Nach 12 Minuten in der 2. Halbzeit stand es dann 7:7. Bargteheide konnte sich dann kurz vor Schluss mit 2 Toren absetzen. Aber die SG Jungs waren unermüdlich und eroberten den Ball zurück und konnten eine halbe Minute vor Ende noch das 8:9 werfen. Jetzt ging es um die Torschützen. Beide Mannschaften hätten einen Sieg verdient. Aber beide Mannschaften hatten 5 Schützen, somit endete das Spiel mit 13:14 ganz knapp. Aber die Mannschaften haben sich ein großes Lob verdient. Die Jungs zeigten ein kämpferisches Teamhandball, welches auch durch die begeisterten Elternfans auf der Bank grandios unterstützt wurde. Besonders zu nennen wäre hier Fabian, der erst seit wenigen Wochen dabei ist und sich ohne Probleme in das Handballteam eingegliedert hat.
Ganz besonders war die kämpferische Einstellung aller – SAU STARK-WEITER-SO

Fabian E., Lasse Z. (4), Erik D. (1)- super Keeperleistung- 2. Hälfte, Florian B. (1) super Keeperleistung 1. Hälfte, Lian K. (1), Maximilian G., Felix N.(1)