Mit 10 Jungs startete Trainerin Mona Kutscha diesmal in der heimischen, frisch renovierten Halle in Glinde im Oher Weg. Gegener: die neu gegründete Spielgemeinschaft HSG 404. Schnell zeigte sich, dass die SG Kids motiviert und voll bei der Sache waren. Nach 3 Minuten stand es schon 3:0 für die Gastgeber. Erst in der 5. Minute konnte HSG sein erstes Tor erzielen. So verlief die erste Halbzeit auch sehr bestimmend für die SG Jungs. Eine gute Verteidigung, die Bälle wurden prima in die Angriffshälfte gespielt, doch oftmals konnten die so schön erkämpften Bälle nicht in das Tor gebracht werden. Mit dem Zwischenergebnis 11:4 und einem guten Gefühl der Heimmannschaft, gingen die Mannschaften in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wollte einfach kein Ball in das Tor. SG Glinde/Reinbek vermochte es einfach nicht, die guten Chancen zu nutzen (z.B. zwei Penaltys) und konnten keinen einzigen Ball mehr ins Tor bringen. Die Gäste schlugen sich in der 2. Halbzeit besser und konnten noch mit 2 Toren aufschließen. Auf Grund der 7 Torschützen des Heimvereins und 3 Torschützen des Gegners endete die Partie dann mit einem 18:9 (11:6). Insgesamt zeigten sich die SG Jungs aber sehr ehrgeizig und mit viel Potential. Das Team wurde von den zahlreichen Eltern auf der Tribüne motiviert und angefeuert (Vielen lieben Dank !!!).

Fabian (1), Lasse (1), Erik (3), Florian (1), Joel (1), Dominick (2), Mats Voß (geniale Abwehr), Lian (schnellster Spieler), Felix (super Torwartleistung), Maximillian (ausgezeichnete Abwehrleistung)