Wie soll man den ersten Sieg in der Landesliga am besten umschreiben?
K80 auf der Überholspur oder Damen 1. in der Landesliga angekommen ?
Nun am heutigen Tag würden beide Überschriften passen.

Ausgangslage:
Aufgrund des Zusammenschlusses von Schwarzenbeck und Hahnheide zur HSG404
wussten wir nicht genau welche Mannschaft uns heute erwartet.
Glücklich waren wir alleine über die Tatsache, dass wir 11 anstelle von 8 Spielern zur Verfügung hatten.
Somit stand zumindest in der Theorie nichts dagegen, das Spiel wieder deutlich schneller zu gestalten.

Die ersten Minuten starteten vielversprechend mit reichlich Tempo und mit vielen Torabschlüssen,
und so führten wir die ersten Minuten immer wieder mit 1 bzw. 2 Toren Vorsprung.
Ab der 13. Minute wurde aber mehr und mehr ersichtlich was heute unsere größte
Herausforderung werden würde und das war nicht alleinig der Gegner,
es war vielmehr unser eigenes Unvermögen den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.
Und so war es kein Wunder, dass die HSG 404 das Spiel drehte
und mit einer 2 Tore Führung in die Pause ging.

Die Marschrichtung bei der Pausen-Ansprache war klar..
BALL MUSS INS TOR, EGAL WIE! – GEDULD SIEGT!

Ich würde es nicht als “gesagt getan” umschreiben.
Die zweite Halbzeit startete wie die erste mit Fehlversuchen vor dem freien Tor.
Aber manchmal zahlt sich Geduld aus, und so drehten unsere Damen das Spiel
ab der 40zigsten Minute und gaben die Führung nicht mehr her.
Respekt vor der guten Gesamtleistung und der Beharrlichkeit niemals aufzugeben.
Respekt vor der Geduld welche die Mannschaft bewies.

Es gibt sicherlich noch viele Punkte zu verbessern, aber heute freuen wir uns
und feiern den ERSTEN SIEG in der Landesliga.
Und somit – sind die Damen 1. in der Landesliga angekommen 🙂
und die K80 ist auf der Überholspur!