Ausgangssituation:
Nach nun drei Wochen Spielpause, stand für uns gestern das erste Auswärtsspiel dieser Saison an. Nach dem letzten Sieg gegen die Damen des TuS Lübeck, wollten wir auch hier die zwei Punkte für uns beanspruchen. Das erste Mal mit von der Partie war unser Neuzugang Henrike! 😊

Spielverlauf:
Bereits im Vorfeld wussten wir, dass die Gegner mit Harz spielen und haben uns im Training zuvor bereits darauf eingestellt und entsprechend trainiert. So richtig rund lief es dann allerdings zu Beginn doch nicht mit der Ballkontrolle.
Der Beginn des Spiels verlief ziemlich ausgeglichen, sodass sich keine der Mannschaften wirklich absetzen konnte. Wobei wir gegenüber den Gastgeberinnen jedoch meist mit einem Tor hinten lagen. Ab der 24. Minute erreichte uns ein erstes Tief, wodurch sich die Damen aus Henstedt mit 5 Toren absetzen konnten. Der Angriff war gezeichnet von „Stand-Handball“ und auch in der Abwehr standen wir nicht kompakt genug und gingen zu spät auf die Ballführenden Personen rauf. Mit einem Stand von 16:13 ertönte dann das Halbzeits-Signal.
3 Tore sind nichts, das wussten wir und wollten daher in der 2. Halbzeit nochmal richtig Gas geben und unsere Fehler in Angriff und Abwehr ausbügeln.
Spoiler Alarm: Dies funktionierte eher so semi.
Eine besonders unschöne Situation ereignete sich in der 37. Minute, als Claudi im Tempogegenstoß per Bodycheck auf den Hallenboden befördert wurde. Das Unverständnis im Anschluss war umso größer, als es dafür nur eine 2-Minuten-Strafe gab…Zum Glück hat sich Claudi bei der Aktion nicht schwerwiegend verletzt.
In der 40. Minute konnten wir nochmal auf ein 20:18 aufschließen, doch die Führung gaben die Damen aus Henstedt bis zum Schluss nicht mehr her, sodass wir mit einem Stand von 31:25 Richtung Kabine gingen.
Dies war definitiv keine Glanzleistung von uns und ein Spiel zum Vergessen. Doch lange grübeln bringt nichts, nächste Woche steht bereits das nächste Auswärtsspiel gegen die Damen der HSG Gettorf/Osdorf an und da wollen wir es definitiv besser machen, als gestern!

Es spielten: Jenny (Tor), Claudi (8), Sara (5), Henrike (4), Anja (3/3), Vanessa (2), Katrin (1), Toni (1), Britta (1), Jule, Doreen