Am Sonntag trafen wir auf unseren letzte Gegner in der Vorrunde, dem HSG Büchen/Siebeneichen.

Mit dem klaren Ziel Spaß am spielen zu haben und mal als Sieger vom Feld zu gehen, starteten wir das Spiel. Bei der Spielvariante 3 gegen3  konnten wir sofort zeigen was wir können. In den ersten 6 Minuten setzten wir uns mit einer 5:0 Führung ab und die Gegner bekamen selten die Chance den Ball auf ihrer Angriffsseite zu halten. Durch schöne Passspiele, dem Drang aufs Tor von jedem Einzelnen und der guten Abwehrleistung beendeten wir die 1. Halbzeit mit einem 9:1.

Die Motivation und Freude unserer SG Jungs war groß und das Ziel, als Sieger vom Platz zu gehen, zum greifen nah. Allerdings schlich sich auch schon etwas die Einstellung ein, dass Spiel zu leicht zu nehmen.

Das dies nicht der Fall sein sollte, zeigte uns Büchen/Siebeneichen sofort in der 2. Halbzeit. Die Spielart über das ganze Feld lag unserem Gegner deutlich besser. Wir waren in der Abwehr oftmals zu langsam oder schlecht bis gar nicht zugeordnet. Durch eine kurze Auszeit von unserer Seite, fingen wir wieder an uns auf das Spiel zu fokussieren. Wir spielten die Bälle schnell nach vorne, zeigten schöne Doppelpässe und Umsichtigkeit vor dem gegnerischen Tor. Auch die Abwehr wurde deutlich stabiler und zusammen  mit der guten Torwartleistung von Christopher oder Matti Mi, gewannen wir das Spiel mit einem 17:6 (nach Addition der Torschützen 22:11).

Nun warten wir auf die Termine für unsere Rückrunde um dort anzuknüpfen wo wir aufgehört haben.

 

Es spielten: Paul (2), Christopher, Elias, Bennet (4), Matti Mi (1), Marc, Matti Ma (3), Oskar (7)