Ausgangslage:
Bereits seit 3 Spielen waren wir sieglos – hatten uns die Woche zuvor dem Tabellenführer knapp mit 2 Toren geschlagen geben müssen. Dieses Wochenende sollten endlich mal wieder 2 Punkte auf unser Konto.
 
Spielverlauf:
Man kann es nicht anders sagen: Am Sonntag war einfach der Wurm drin.
Bis zur 17. Minute haben wir noch gezeigt was wir können, mit Tempo im Angriff gespielt und uns mit erfolgreichen Torwürfen belohnt. In der 20. Minute konnten die Gastgeberinnen zum 6:6 ausgleichen und nur eine Minute später den Führungstreffer zum 7:6 erzielen.
Dann stellten wir das Handballspielen ein. Zu langsam in der Abwehr, zu wenig Motivation, zu wenig Bewegung im Angriff und zu viele technische Fehler. Eine mehr als unglückliche Kombination die sich schnell im Spielstand rächt. So kam es, dass die Damen aus Todesfelde/Leezen viele schnelle Tempogegenstoß Tore erzielen und sich so immer weiter absetzen konnten. Mit einem leider viel zu deutlichen Spielstand von 34:16 beendete dann das Schlusssignal das Spiel. Ein Spiel zum Vergessen. Ein Spiel, dass wir schleunigst abhaken werden.
 
Es spielten: Jenny (Tor, div. Freie und 7m), Claudi (7/2), Toni (4/1), Sara (2), Katrin (2), Mona (1), Anja, Doreen, Vanessa, Marie, Henrike