Am Sonntag, den 12.01.2020 spielten wir zu später Stunde und nach einer längeren Spielpause auswärts gegen die jungen Damen des TSV Bargteheide. Das erste Spiel vor einigen Wochen konnten wir für uns entscheiden. Also wollten wir auch dieses Mal 2 Punkte mitnehmen.

Doch die Gastgeberinnen zeigten sich kämpferisch und auch ihre Spielweise verriet, dass sie an sich gearbeitet hatten…kein Vergleich zu unserer Ersten Begegnung in dieser Saison.
Die ersten Tore erzielten die Gastgeberinnen. Doch auch unser Kampfgeist war geweckt, sodass Tore auf beiden Seiten hart erarbeitet werden mussten. Tempogegenstöße der Bargteheiderinnen wurden mit einem guten Rückzugsverhalten teilweise unterbrochen und auch mal mit einem Konter beantwortet. In der Abwehr wurde sich abgesprochen und auch zugelangt. Teilweise waren wir leider etwas zu spät dran, was zu dem ein oder anderen unnötigen aber vertretbaren 7 Metern führte.
Das Spiel war insgesamt schnell, körperbetont und durchsetzt von tollen Spielvarianten, die auch zu Torerfolgen führten. Leider brachten uns einige Fehler vorn in den Rückstand, den wir auch nicht mehr aufholen konnten.

Dennoch war es ein wirklich sehr ansehnliches Spiel unsererseits, in dem wir zeigen konnten, dass wir durchaus auch einen sehr guten Handball spielen können, wenn alle das auf dem Feld umsetzen, was sie eigentlich können.
Schade, dass wir uns nicht belohnen konnten. Mit einem Endstand von 28:24 brauchen wir uns aber definitiv nicht zu verstecken.

 

Es spielten: Yvonne (Tor, div. Freie und 7m trotz kaputten Fußes), Jose (7/3), Lütten (4), Nicole (3), Pia, Schmuddi, Ann Kris, Carina (jeweils 2), Tessa (1), Leo (1), Sandra, Ann-Katrin