31:30 Heimsieg gegen TSV Eintracht Groß Grönnau.

Fynn erwähnte vor dem Spiel, dass der gegnerische Kreisläufer
den Jungs der SG Glinde/Reinbek viel Arbeit bescheren würde
und das man das Hinspiel klar verloren hatte.
Nun durfte sich Fynn als HM(Hinten Mitte) 50min lang mit dem Kreisläufer
beschäftigen und mit einer ganz starken Leistung entschied er das Duell klar für sich.
In der 1.HZ entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit wechselnder Führung.
Jesse, Dennis und Jojo schalteten nach Ballgewinnen schnell um und
erzielten einige schön herausgespielte Tore.
Lediglich ein paar Unkonzentriertheiten im Vorwärtsgang ließen die Gäste immer
wieder ins Spiel kommen, so dass man mit 16:16 in die Kabine ging.
Absprache in der Pause war: Das Ergebnis ist zweitrangig, wir gehen jetzt wieder raus,
geben alles und schauen am Ende auf die Anzeigentafel was dabei herausgekommen ist.

Ebenso war die Marschroute: Falls die Jungs sich in den sogenannten “Flow” spielen,
wird eher wenig gewechselt.
Und so war es auch, die Deckung stand immer besser, Jannick entschärfte ein paar 100%tige,
Laurin war von Rechtsaußen zur Stelle und die Jungs kämpften sich
durchs Spiel zu einer 31:28 Führung.
In der Schlussphase leisteten wir uns noch den Luxus einen Tempo-Gegenstoß aus 17m zu verwerfen,
doch mit dem Schlusspfiff war die Freude groß. Die Punkte blieben an der Bille.