Seit 1 Woche sind die Jugendlichen der SG Glinde-Reinbek endlich wieder beim Handballtraining. Als es hieß: 2 Personen dürfen wieder kontaktfrei trainieren gab es einen großen Ansturm beim Jugendkoordinator. Und so funktioniert es:  Die Halle wird mit den Trennwänden gedrittelt und der Trainer dirigiert das Training oben von der Tribüne. Durch den Einbahnstraßen Verkehr gibt es mit den Nachfolgern keinen Kontakt. Die 2er Gruppen betreten mit Abstand die jeweiligen Hallendrittel, die glücklicherweise alle über einen eigenen Zugang verfügen.

Nach 4 Monaten Pause war die erste Aktion aller Jugendlichen: Handball wieder aufpumpen!!

Trainingsinhalte sind neben dem obligatorischen passen und einlaufen vor allem individuelle Dinge. Aktionen aus dem Nullschritt. Schrittfolge beim Durchbruch zur Hand oder gegen die Hand. Und immer wieder Wurfvarianten.

Doch auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Spiele wie 7m König oder Posi-Meister erfreuen sich wachsender Beliebtheit und natürlich gibt es für den 2.Sieger immer eine Belohnung in Form von Burpees, Liegestützen oder A- Sprünge.

Aufgrund der hohen Nachfragen trainieren wir auch samstags von 11-15.00Uhr.