balbach

Startseite/Sascha Balbach

Über Sascha Balbach

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Sascha Balbach, 66 Blog Beiträge geschrieben.

Sparkasse Holstein Sommerferien – Camp(s)

Wir möchten alle Kinder und Jugendlichen recht herzlich
zu unserem diesjährigen
Sparkassen Holstein Sommerferien-Camps
einladen.
Wir sind sehr erfreut für unser Sommerferien-Camp
die Sparkasse Holstein als Werbepartner gewonnen zu haben
und möchten uns auch an dieser Stelle sehr herzlich
für die Unterstützung bedanken.

Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche ab 6 bis 14 Jahre
Datum:
Feriencamp 1.              vom 04.07.2022 bis einschl. 08.07.2022
Feriencamp 2.              vom 08.08.2022 bis einschl. 12.08.2022
Zeit:
8.00 – 16.30 Uhr
Ort:
Uwe-Plog-Halle, Theodor-Storm-Straße 22, 21465 Reinbek

Die Einladung und Anmeldung könnt ihr euch
jederzeit von unserer Hompage

Sparkassen Holstein Sommer- ferien Camp 1. – SG Glinde-Reinbek

Sparkassen Holstein Sommer- ferien Camp 2 – SG Glinde-Reinbek

herunter laden.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Von |2022-01-23T13:53:51+01:0023 Januar 2022|Feriencamps & Freizeiten|0 Kommentare

Osterferien – Camp 2022

Auch dieses Jahr veranstaltet die SG Glinde-Reinbek
wieder ihr

OSTERFERIEN-Camp

zu welchem wir euch herzlich einladen wollen.

Das Camp wird Optional vom 11.04. bis einschl. 14.04, bzw. 15.04. veranstaltet.
Der 15.04. ist ein optionaler Tag, welcher nicht hinzugebucht werden muss,
da es sich hierbei um einen Feiertag handelt

die Einladung und Anmeldung könnt ihr euch jederzeit von unserer Homepage

Osterferien – Camp – SG Glinde-Reinbek

herunter laden.

 

Von |2022-01-23T13:47:13+01:0023 Januar 2022|Feriencamps & Freizeiten|0 Kommentare

Saisonauftakt Damen 2

Saisonauftakt

Heute ging für uns die Saison los, dazu mussten wir zu einem
Auswärtsspiel nach Bargteheide. Ein Spiel nach so langer Zeit,
da wollten wir gerne zeigen, was in uns steckt. Natürlich sollte
der Spaß nicht zu kurz kommen.
Am Anfang ließen wir uns von den Halben des Gegners ganz schön ärgern.
Wir machten die Gegner nicht richtig fest, sodass diese den Ball noch weiter
spielen konnten und zu einem Torabschluss kamen.  Kurze Zeit später agierte
unsere Abwehr besser und wir machten es den Bargteheider Damen schwieriger,
bei uns durch zu brechen. Unser Angriff war okay, ist aber noch ausbaufähig,
sodass wir in die Halbzeit mit einem Halbzeitstand von 12:8 gingen.
Am Anfang der zweiten Halbzeit änderten wir unsere Abwehr.
Dies war evtl. der Grund, warum wir nicht in unser Abwehrspiel aus der ersten Halbzeit fanden.
Wir machten es unserem Gegner zu einfach, sodass dieser seinen Vorsprung
weiter ausbauen konnte. Doch ein Aufgeben kam für uns nicht in Frage, wir kämpften weiter.
Im Angriff gelangen uns wieder Torabschlüsse, wir fanden wieder in unsere Abwehr.
Leider verletzte sich unsere Torhüterin Sophie in der 52. Spielminute,
sodass für die letzten paar Spielminuten Lütten ins Tor ging.
Auch in dieser Situation war nicht ans aufgeben zu denken, wir kämpften weiter als Team.
Am Ende verloren wir 28:19 in Bargteheide. Zwar schade, jedoch können wir es zur
Rückrunde nur besser machen. Im Ganzen hat es uns nach so langer Zeit Spaß gemacht
und wir haben als Team gut zusammen gearbeitet.
Nun werden wir uns auf unser nächstes Spiel am 5. Dezember 2021 in Reinbek vorbereiten.
Spieler: Schmuddi (5); Ala (7); Chiara, Nicole, Kathi (2); Jördis (1); Didi;
Lütten; Kiki; Melanie; Kim (4)

Tor: Sophie

Von |2021-11-24T21:30:32+01:0024 November 2021|2. Damen, Startseite|0 Kommentare

Herbstferien Camp 2021

Auch dieses Jahr veranstaltet die SG Glinde-Reinbek e.V. ihr
Herbstferiencamp für alle interessierten Kinder und Jugendlichen.

Ab sofort könnt ihr die Anmeldung jederzeit
von der Homepage der SG Glinde-Reinbek e.V.
herunter laden.

Wir freuen uns auf EUCH

hier geht es zur Anmeldung

04. September Trainingsstart Inklusionsmannschaft

https://stormarnlive.de/2021/08/29/trainingstart-fuer-stormarns-inklusives-handballteam/

Stormarnlive: Das ONLINE-NEWSPORTAL für den Kreis Stormarn

 

Glinde – Am Sonnabend, 4. September, startet das erste Training der
neuen inklusiven Stormarner Handball-Mannschaft.

 

Axel Timmermann (hauptamtlicher sportlicher Leiter SG Glinde-Reinbek). Foto: Dirk Schulz

Das Team – eine Spielgemeinschaft der SG Glinde-Reinbek und des TSV Bargteheide –
trifft sich in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Glinde (Oher Weg 24).
Beide Vereine kooperieren bei dem Projekt mit dem Kreissportverband Stormarn.

Ziel ist, unter der Leitung von Bargteheides Abteilungsleiterin Cordula Horn sowie des Trainerteams
Axel Timmermann (hauptamtlicher sportlicher Leiter SG Glinde-Reinbek) und
Lasse Walter (TSV Bargteheide) in naher Zukunft mit einer Mannschaft an der Inklusions-Liga
des Handballverbandes Schleswig-Holstein teilzunehmen.

Derzeit besteht die Spielklasse aus Mannschaften aus Munkbrarup, Ohrstedt, Todesfelde,
Neumünster, Lübeck, Horst/Kiebitzreihe, Kiel und Hamburg-Rahlstedt.
„Dass es eine Handball-Liga in Schleswig-Holstein gibt, in der Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam
spielen, finde ich eine tolle Sache und freue mich, dass nun auch im Kreis Stormarn eine Mannschaft im
Aufbau ist“, sagt Pia Görrissen, Inklusionssportkoordinatorin des Kreissportverbands Stormarn.

„Wir haben schon einige motivierte Spielerinnen und Spieler gefunden, freuen uns aber
über möglichst viele weitere Gesichter im Team.“

Wer Lust und Zeit hat, den Aufbau der ersten inklusiven Handballmannschaft des
Kreises Stormarn tatkräftig zu unterstützen, kann sich mit Görrissen telefonisch (0174/ 39 45 291)
oder per E-Mail (inklusion@ksv-stormarn.de) in Verbindung setzen.

 

copyright stormarn live – nachrichten – einfach – online

Von |2021-09-08T21:18:58+02:0029 August 2021|Inklusion, Startseite|0 Kommentare

Ausbau der Schulkooperationen

Die SG Glinde-Reinbek ist seinem Wunsch eine Grundschul-Liga zu gründen einen
Schritt näher gekommen.

In diesem Jahr schließen wir eine Kooperation mit folgenden Schulen bzw. deren OGS.

Grundschule Mühlenredder
Grundschule Willinghusen
Getrud-Lege-Schule Neuschönningstedt
Schule Wiesenfeld, Glinde

Wir sind sehr glücklich über diese Entwicklung und sind gespannt wie unser Angebot in
den unterschiedlichen Klassenstufen angenommen wird und wie sich diese Kooperationen
weiter entwickeln.

Von |2021-09-05T20:10:33+02:0025 August 2021|Handball an der Schule, Startseite|0 Kommentare

erstes Training der Inklusionsmannschaft

Liebe Handballerinnen und Handballer,

es gibt gute Nachrichten: Das erste Training des neuen inklusiven
Handball-Teams startet am Samstag, den 04. September von 10:00 bis 11:30 Uhr.

Stattfinden wird das Training vorerst in der
Halle im Schulzentrum Glinde (Oher Weg 24, 21509 Glinde).
Der Trainingsort ist eine erste Lösung, damit wir mit dem Training starten können.
Wir bemühen uns aktuell weiter intensiv darum, eine Halle zu bekommen,
die auch für die Spielerinnen und Spieler aus Bargteheide, Ahrensburg, Bad Oldesloe
und Umgebung besser zu erreichen ist.

Das Training wird auch nach der ersten Einheit weiterhin immer samstags von 10:00 bis 11:30 Uhr stattfinden.

Bringt bitte bequeme Sportkleidung und bequeme Schuheetwas zu trinken und vor allem gute Laune mit 😊

Wenn ihr Lust und Zeit habt, am 04. September dabei zu sein, meldet euch bitte kurz bei mir unter 0174 – 39 45 291 oder unter inklusion@ksv-stormarn.de an.

Wir freuen uns auf euch!

Sportliche Grüße

Pia Görrissen & das Handball-Orgateam

 

Von |2021-08-22T23:39:32+02:0016 August 2021|Inklusion, Startseite|0 Kommentare

EILMELDUNG! Anpassung des Trainingsbetriebes

wie ihr alle sicherlich der Presse entnehmen konntet, wurde seitens der Landesregierung
und des Kreises Stormarn erneut die Auflagen für den Trainingsbetrieb in Sporthallen verschärft.
Diese Maßnahmen (ohne Kontakt, Mindestabstand 1,5m und mit maximal 10 Personen)
halten wir als SG Glinde-Reinbek durchaus in der aktuellen Situation für nachvollziehbar, müssen
hier aber Anpassungen an unserem Trainingsbetrieb vornehmen.
Die Anpassung der Trainingszeiten werden wir in den kommenden Tagen besprechen und
euch schnellstmöglich über die Art und Weise der Fortsetzung des Trainingsbetriebes informieren.

Für den Zeitraum 27.10.2020 bis einschl. 01.11.2020 wird das Training für alle
Jugendmannschaften ausgesetzt.

Für den Zeitraum 27.10.2020 bis einschl. 08.11.2020 wird das Training für alle
Seniorenmannschaften ausgesetzt.

Über die jeweiligen Trainer und Betreuer werden die ab 02.11.2020 gültigen
temporären Trainingszeiten für die Jugendmannschaften veröffentlicht. Alle Informationen
sind auch jederzeit auf unserer Homepage www.glinde-reinbek.de nachlesbar.
Ziel wird es sein, vorerst alle Jugendmannschaften zumindest 1 x wöchentlich trainieren zu lassen,
und dabei keinerlei Überschneidung zwischen den Mannschaften zu verursachen.
Pro Halle und pro Trainingszeit darf maximal 1 Mannschaft in der Halle trainieren.

Die Seniorenmannschaften werden je nach Situation zum 09.11.2020 in den Trainingsbetrieb
zurückkehren.

Wir bedauern es sehr diesen Schritt erneut gehen zu müssen, und wünschen euch
von ganzem Herzen „BLEIBT GESUND“

der Vorstand

SG Glinde-Reinbek setzt Spielbetrieb aus

Der Vorstand der SG Glinde-Reinbek hat heute beschlossen,
den Spielbetrieb 2020/2021 bis auf weiteres auszusetzen.

Auf Grundlage der aktuellen Corona-Entwicklung halten wir es für unverantwortlich Mannschaften
in jeglicher Form am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. Handball ist bekannter weise ein Kontaktsport.
Es ist während eines Spieles nicht möglich sicherzustellen, das keinerlei Übertragung von
Coronaviren erfolgt, da die Spieler nicht wie in den Bundesligen regelmäßig im Vorwege getestet werden.
Ein Verweis auf die Eigenverantwortung jedes einzelnen Spielers oder Elternteils eines Spielers
halten wir nicht für ausreichend, da durch eine etwaige Verbreitung des Virus, auch Dritte wie Eltern,

Großeltern, Verwandte, Freunde etc.. geschädigt werden würden. Auf Grundlage der aktuellen Fallzahlen,
ist vielmehr davon auszugehen, dass ein Handballspiel durch ggfs. unbewusstes übertragen des Erregers,
zu einem sogenannten Speader-Event ausartet. Ein weiterer unkontrollierbarer Ausbreitungsherd
wäre  hierbei vorprogrammiert. Es gilt auch zu Berücksichtigen, dass vermehrt Spieler sowie Mannschaften aus
sogenannten Risikogebieten kommen und somit das Ansteckungsrisiko unkalkulierbar erhöht.
Im Rahmen der allgemeinen aber auch sozialen Verantwortung als Verein können wir hierfür aktuell
die Verantwortung nicht übernehmen.

Im Weiteren haben wir als Verein auch eine soziale Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu erfüllen.
Aktuell werden Arbeitnehmer wieder vermehrt in „Homeoffice“ geschickt, es wird erneut über
Schulschließungen gesprochen, Versammlungen und Familienfeiern sollen im „kleinsten Rahmen“ erfolgen.
Beinahe täglich werden neue Coronaverordnungen erlassen. Hier wäre es sowohl ein sehr kontroverses
als auch ignorantes Verhalten einen Handballspielbetrieb fortzusetzen,
welcher in keinster Form die aktuelle Lage berücksichtigt.

Von |2020-10-21T23:37:27+02:0021 Oktober 2020|Startseite|0 Kommentare
Nach oben