Startseite

Startseite/Startseite

SG Glinde-Reinbek setzt Spielbetrieb aus

Der Vorstand der SG Glinde-Reinbek hat heute beschlossen,
den Spielbetrieb 2020/2021 bis auf weiteres auszusetzen.

Auf Grundlage der aktuellen Corona-Entwicklung halten wir es für unverantwortlich Mannschaften
in jeglicher Form am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. Handball ist bekannter weise ein Kontaktsport.
Es ist während eines Spieles nicht möglich sicherzustellen, das keinerlei Übertragung von
Coronaviren erfolgt, da die Spieler nicht wie in den Bundesligen regelmäßig im Vorwege getestet werden.
Ein Verweis auf die Eigenverantwortung jedes einzelnen Spielers oder Elternteils eines Spielers
halten wir nicht für ausreichend, da durch eine etwaige Verbreitung des Virus, auch Dritte wie Eltern,

Großeltern, Verwandte, Freunde etc.. geschädigt werden würden. Auf Grundlage der aktuellen Fallzahlen,
ist vielmehr davon auszugehen, dass ein Handballspiel durch ggfs. unbewusstes übertragen des Erregers,
zu einem sogenannten Speader-Event ausartet. Ein weiterer unkontrollierbarer Ausbreitungsherd
wäre  hierbei vorprogrammiert. Es gilt auch zu Berücksichtigen, dass vermehrt Spieler sowie Mannschaften aus
sogenannten Risikogebieten kommen und somit das Ansteckungsrisiko unkalkulierbar erhöht.
Im Rahmen der allgemeinen aber auch sozialen Verantwortung als Verein können wir hierfür aktuell
die Verantwortung nicht übernehmen.

Im Weiteren haben wir als Verein auch eine soziale Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu erfüllen.
Aktuell werden Arbeitnehmer wieder vermehrt in „Homeoffice“ geschickt, es wird erneut über
Schulschließungen gesprochen, Versammlungen und Familienfeiern sollen im „kleinsten Rahmen“ erfolgen.
Beinahe täglich werden neue Coronaverordnungen erlassen. Hier wäre es sowohl ein sehr kontroverses
als auch ignorantes Verhalten einen Handballspielbetrieb fortzusetzen,
welcher in keinster Form die aktuelle Lage berücksichtigt.

Von |2020-10-21T23:37:27+02:0021 Oktober 2020|Startseite|0 Kommentare

Spielbericht 1. Damen vs. SG Todesfelde/Leezen 2 22:31 | (10:20)

Ausgangslage:
Diesen Sonntag hatten wir die Damen aus Todesfelde/Leezen in Reinbek zu unserem ersten Heimspiel diese Saison zu Gast. Nach der Niederlage gegen die Damen der SG Kiel Nord, wollten wir endlich Punkte für uns verbuchen.
 
Spielverlauf:
Trotz motivierter Vorsätze, lief besonders die erste Halbzeit mehr als schlecht für uns. Wir kamen nicht richtig ins Spiel, waren im Angriff ideenlos und in der Abwehr zu lasch. Statt die Gegnerinnen rechtzeitig anzugehen und ordentlich zu verteidigen schauten wir überwiegend zu. Dies hatte zur Folge, dass sich die Damen aus Todesfelde bereits nach 6 Minuten auf ein 1:5 absetzen konnten. Langsam kamen wir etwas besser in die Partie, konnten vorne ein paar Bälle im Tor unterbringen – doch von einer guten Leistung waren wir nach wie vor weit entfernt. Mit einem Stand von 10:20 ging es in die Kabine.
Die Ansage unseres Trainers war deutlich. Wir wussten, dass wir uns unter Wert verkaufen und wollten es in der zweiten Halbzeit besser machen.
Der Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann tatsächlich besser. Wir waren wacher und aktiver ind er Abwehr und auch im Angriff wurde kreativer gespielt und mit einem Torabschluss belohnt. So konnten wir den Abstand von 10 Toren auf zwischenzeitlich 5 Tore reduzieren. Hervorzuheben ist dabei die großartige Leistung unserer Torhüterin Andrea, die sich als wahrer 7-Meter Killer entpuppte! 💪
Dennoch liefen wir nach wie vor dem Rückstand hinterher, den die Damen aus Todesfelde bis zum Schlusssignal nicht mehr hergaben. Mit einem Stand von 22:31 mussten wir uns geschlagen geben – Spiel zum vergessen.
 
Zu allem Überfluss haben sich Annie (Cut an der Lippe), Sarah (Bänderriss) und Vanessa (Bänderriss) während der Partie verletzt. An dieser Stelle gute Besserung, erholt euch schnell!
 
Es spielten: Andrea (Tor, div. Freie und 7m), Jenny (Tor, div. Freie), Claudi (4/2), Toni (4/2), Vanessa (3), Jose (3), Inga (3), Henrike (2), Sara (1), Sarah (1), Anja (1), Katrin, Marie, Annie
Von |2020-10-20T12:26:25+02:0020 Oktober 2020|1. Damen, Startseite|0 Kommentare

Spielbericht SG Kiel-Nord vs. 1. Damen 32:27 | (12:16)

Ausgangslage:
Am Sonntag war es soweit – unser erstes Spiel der neuen Saison stand vor der Tür. Es ging für uns nach Kiel gegen die Damen der SG Kiel-Nord, die uns bereits aus letzter Saison bekannt waren. Dieses Mal wollten wir es jedoch besser machen als letzte Saison!
Nach kurzer Einweisung in das geltende Hygienekonzept konnte es auch losgehen.

Spielverlauf:
Wir starteten gut in die Partie, waren im Angriff von Anfang an erfolgreich und konnten uns bereits in der 5. Minute eine zwei Tore-Vorsprung erspielen. Diesen verspielten wir leider aus Unachtsamkeit in der Abwehr kurz darauf wieder. In der 20 Minute dann die Wende: Der Angriff funktionierte und auch die Abwehr war wach und agierte konsequent. 7 Minuten lang gelang es den Kieler Damen nicht ein Tor zu erzielen, während wir uns eine 3 Tore Führung aufbauen konnte. Mit einem Stand von 12:16 ging es dann in die Halbzeitpause.
Rückblickend kam die Pause für uns zum falschen Zeitpunkt. Wir waren kurz vor der Pause auf dem Höhepunkt unseres Spiels. Was nach der Pause kam ist uns bis jetzt unerklärlich. Zu wenig Zug zum Tor und mangelnde Konzentration im Passspiel luden die Kieler Damen zu einigen schnellen Toren ein. Dazu gesellten sich diverse verursachte 7-Meter unsererseits – die die Gegnerinnen fast alle konsequent einnetzten. Innerhalb von 8 Minuten schafften wir es unsere 5 Tore Führung zu verspielen – es war wieder alles offen. In der 47. Minute erzielten die Kieler Damen dann den Führungstreffer und gaben sie bis zum Ende nicht mehr her. Auch wenn wir bis zum Schlusspfiff gekämpft haben, mussten wir uns am Ende 32:27 geschlagen geben.
Ein Spiel auf dem aufgebaut werden kann, aber dennoch ärgerlich, da definitiv mehr für uns drin gewesen ist.

Ausblick:
Bis zu unserem nächsten Spiel haben wir nun ein paar Wochen Pause. Diese wird genutzt, um weiter an uns zu arbeiten, um dann das nächste Spiel für uns zu entscheiden.

Es spielten: Meike (Tor, div. Freie und 7m), Andrea (Tor, div. Freie und 7m), Claudi (11/4), Toni (6), Henrike (3), Jose (3), Sara (2), Katrin (1), Leo (1), Britta, Sarah, Anni, Marie

Von |2020-10-01T09:32:00+02:001 Oktober 2020|1. Damen, Startseite|0 Kommentare

Fördertraining für Mädchen

Am 26.09.2020 fand das erste Fördertraining für alle Mädchen des Vereins statt. 21 Teilnehmer trafen sich am Samstag Morgen. Die Leitung übernahm Sarah, unsere Trainerin der wj.C. Zum kennenlernen wurde Buchstaben legen gespielt, anschließend gab es ein straffes Fitnessprogramm bei der Sarah viel wert auf die Grundlagen des Handballspiels legte. Axel übernahm dann einen kleinen Teil Wurftechnik während Lisa mit den Torhütern trainierte. Dann gab es ein gemischtes Handballspiel. Es herrschte generell viel Freude unter den Teilnehmern, da 4 Altersklassen zusammen trainierten und alle sich gut miteinander verstanden. Zum Abschluss gab es noch eine kleine Belohnung in Form von Liegestützen und Sprüngen. Wir von der SG Glinde-Reinbek freuen uns, dass alle gesagt haben: Es hat Spaß gemacht und es muss dringend wiederholt werden.

Von |2020-09-26T12:40:27+02:0026 September 2020|Startseite|0 Kommentare

Trainerschulung

Am 19.09.2020 war Thies Schmalfeld zusammen mit der 1.Frauen der HSG Eider Harde zu Gast bei der SG Glinde-Reinbek. Der ehemalige 2.Ligaspieler und A-jugend Bundesligatrainer nahm sich Zeit für unseren Trainernachwuchs. In den Bereichen Athletik und Wurftechnik demonstrierte er mit seiner Mannschaft in einer 90minütigen Einheit die vielen Facetten einer gründlichen, handballerischen Ausbildung. Grundaussage: es ist wichtig die Abläufe immer wieder zu trainieren bis sich Automatismen ergeben. In der Athletik erinnerte der erfahrene Coach alle Trainer daran, dass es nicht unbedingt darauf ankommt, ob man Athletik trainiert, sondern vor allem wie man Athletik trainiert. Beeindruckend ist die Tatsache, dass sein damaliger A-jugend-Bundesligakader ohne eine einzige Muskelverletzung durch die Saison gekommen ist.
Seine Frauenmannschaft demonstrierte die Übungen mit großer Disziplin und ständig erklärte er den Teilnehmern den Hintergrund der verschiedenen Abläufe.
Für unsere Nachwuchstrainer war es ein kurzweiliger Vormittag und in einer anschließenden Fragerunde wurde noch ein mal ins Detail gegangen.

Von |2020-09-20T11:26:22+02:0020 September 2020|Startseite|0 Kommentare

15.08.20 Tag der offenen Tür

Was eigentlich bereits für den April geplant war, fand nun auf Grund des Corona Virus mit entsprechenden Schutzmaßnahmen am vergangenen Wochenende in Glinde statt – der Tag der offenen Tür.

Trotz Corona fanden viele Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern den Weg in die Glinder Halle, um sich den Handballsport näher bringen zu lassen und einen schönen Tag zu haben.
Begonnen hat der Tag um 14 Uhr mit einem Schnupperraining unserer Mickey Mäuse und Minis (3-7 Jahre alt). Neben einfachen Koordinationsübungen wurde den Kindern der Umgang mit dem Ball näher gebracht und alle hatten sichtlich Spaß dabei.

Ab 15 Uhr gab es dann das Schnuppertraining für E- und D-Jugend (8-11 Jahre). Parallel gab es zu den Schnuppertrainingseinheiten kleine Workshops wie z.B. Kraftübungen für Zuhause oder Tipps zum Vorbeugen von Haltungsschäden.

Es war ein rundum gelungener Tag mit vielen motivierten Kindern, hilfreichen Informationen und jeder Menge Spaß!





Von |2020-08-23T19:30:58+02:0023 August 2020|Startseite|0 Kommentare

Das erste Spiel nach 6 Monaten.

Um es vorweg zu nehmen, der Gast aus Bargteheide war 2 Nummern zu groß für unsere neue männliche Jugend B. Der Oberligist reiste mit voller Kapelle an und trainiert seit der E-jugend 3-4 mal die Woche. Hier ging eigentlich nur darum endlich mal wieder Handball zu spielen. Wir kamen nur sehr schleppend ins Spiel. Gegen eine extrem offensive 3:2:1 Deckung passierten uns viele Ballverluste und Fehlwürfe. Erst in der 2.ten HZ kamen wir ein bisschen besser ins Spiel, nun gelangen auch ein paar Aktionen und wir konnten sogar 2 Gegenstöße laufen. Für uns war es eine gute Trainingseinheit in Sachen Ausdauer und Zweikämpfe und die Erkenntnis: Man wird nur besser, wenn man gegen Bessere spielt.

Von |2020-08-23T12:08:39+02:0023 August 2020|Startseite|0 Kommentare

Auslosung Landesliga Frauen

jetzt ist es endlich soweit und die Planung der Spieltage der
kommenden Saison kann beginnen.

Heute fand live auf “Sprungwurf TV” (link anbei) die  Auslosung
für den HVSH-Seniorenspielbetrieb der Saison 2020/2021 statt

In der beil. Anlage des HVSH erhaltet ihr weitere Informationen
zum diesjährigen Spielbetrieb der Landesliga

Von |2020-08-20T21:34:27+02:0020 August 2020|1. Damen, Startseite|0 Kommentare

SG Glinde-Reinbek plant Inklusionsmannschaft

Von |2020-08-20T21:16:14+02:0020 August 2020|Inklusion, Startseite|0 Kommentare
Nach oben