E1 + E2 Jugend männlich

Startseite/E1 + E2 Jugend männlich
E1 + E2 Jugend männlich2019-12-07T23:57:05+01:00

Kreisklasse

Der Fokus des E Jugend Trainings, liegt schwerpunktmäßig in der Förderung von Sozialkompetenzen, der Bildung des Teamgeistes und Gewinnen und Verlieren  lernen . In keinem anderen Alter können die koordinativen Fertigkeiten und Fähigkeiten am stärksten ausgebildet werden, daher begleitet das Training eine Bewegungsvielfalt und damit auch Verbunden die  Annäherung an das Handballspiel. Den Trainerinnen liegt aber vor allem daran, die Persönlichkeiten der Kids zu stärken und den Spaß an der Bewegung zu fördern.

hier geht es zu unseren Trainingszeiten

AKTUELLES

Die aktuelle Tabelle

2001, 2020

m Jgd. E: HSG 404 – SG Glinde/Reinbek

Von |20 Januar 2020|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Am 18.01.2020 war der jüngere Jahrgang der m Jgd. E zu Gast in Lütjensee.
Marc und Christopher erklärten sich zu Spielbeginn bereit einmal die Torwartposition auszuprobieren,
so starteten wir mit 1 Auswechselspieler in die Partie.
Der Vorteil hierbei ist, alle Spieler bekommen ausreichend Spielpraxis.
Paul startete sofort mit viel Energie, nur der starke gegnerische Torwart und die
6m-Linie verhinderten eine hohe Führung. Nach der 6:2 Führung durch Lukas
machte sich der erste Kräfteverschleiß bemerkbar und so stand es zur Halbzeit 6:6.
Nun ging es weiter im 6 gegen 6 und der Gegner konzentrierte sich auf Paul.
Dies nutze Matti zu 3 blitzsauberen Toren, Marc und Christopher hielten abwechselnd
das Tor sauber und Elias und Linus holten sich viele Bälle in der offensiven Abwehr.
Die Jungs spielten sich sehr viele Chancen heraus, nur der gegnerische Torwart war weiterhin in topform.
In den letzten Minuten waren die Jungs ziemlich platt, doch souverän erspielten sie sich ein
15:13 Auswartssieg in Lütjensee.
412, 2019

Die männliche E 1 und 2 trifft aufeinander

Von |4 Dezember 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Letzten Sonntag war es soweit. Die männliche E 1 und E2 wurden in der Rückrunde in die gleiche Staffel eingeteilt, sodass sie zweimal gegen einander spielen müssen. Für die Kids eine ungewohnte Erfahrung. In der Halle angekommen haben sich beide Mannschaften erst einmal zusammen warm gemacht, denn auch wenn die E-Jugend in eine Gruppe 1 und 2 eingeteilt ist, steht bei uns der gemeinsame Teamgeist ganz oben.

Dann startete das Spiel. Unsere Jungs waren in beiden Mannschaften sofort da und somit vielen auf beiden Seiten die Tore. Ab der 10 min kam es bei der E1 etwas ins stocken. Die Tore wollten nicht so wirklich fallen und in der Abwehr waren sie auch kurzzeitig nicht richtig dabei. Diese Phase nutze die E2 aus um die Halbzeit mit einem 6:8 zu beenden.
Nun startete die Spielvariante über das ganze Feld und die E1 war wieder sofort im Spiel. Sie kämpften sich schnell bis zur 27 min an ein 10:10 ran. Zwischen zeitlich lieferten sich die beiden Mannschaften ein so schnelles und spannendes Spiel, dass sogar unser Schiedsrichter richtig ins schwitzen kam. Gegen Ende schaffte es aber die zweite Mannschaft ihre Torchancen besser zu verwandeln und beendeten das Spiel mit einem 12:15 (nach Addition der Spieleranzahl 17:19).

Für die ungewohnte Situation machten die SG Jungs das wirklich gut und lieferten sich ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel.
Nächsten Sonntag ist die E1 zu Gast beim HSG Tills Löwen.
Die E2 verabschiedet sich schon einmal in die Winterpause und startet im neuen Jahr wieder durch.

Es spielten
E1: Fabian, Ben, Lasse (1), Florian, Mats (1), Lian (1), Maxi, Felix, Julius (5), Dominick (4), Erik
E2: Paul (5), Christopher, Bennet, Marc, Matti Mi (1), Oskar (7), Elias, Lukas (2), Linus, Matti Ma

2411, 2019

Männl. E2 startete in die Rückrunde mit einem Sieg

Von |24 November 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Am heutigen Sonntag startete die männliche E2 ihre Rückrunde und war gleich bei ihrem letzten Gegner dem HSG Büchen/Siebeneichen zu Gast.

Zur Erinnerung: Vor 3 Wochen spielten die SG Jungs gegen Büchen/Siebeneichen ihren ersten Sieg ein.

Diesmal mussten wir mit einem ziemlich dezimierten Kater von 8 Kids zurecht kommen. Wir starteten wie immer mit der 3 gegen 3 Variante. In der Abwehr konnten wir sehr gut stören und immer wieder den Ball gewinnen. Vorne im Angriff wollte es aber die ersten 10 min nicht so wirklich klappen. Es lag weniger am Spiel miteinander und dem Druck aufs Tor, als dass das Runde einfach nicht ins Eckige wollte. Nach etwa 11min  platze dann der Knoten und unsere gewohnten Tore fielen, sodass wir mit 5:9 in die Halbzeit gehen konnten. Aus dem letzten Spiel wussten wir, dass unser Gegner im Spiel über das ganze Feld deutlich stärker ist. D.h. Kräfte mobilisieren, flink zurück wenn der Gegner den Ball hat, klare Zuornung und für den Angriff den Ball schnell und sicher nach vorne bringen.

Dies haben sie wirklich gut umgesetzt. Und obwohl die Kräfte zunehmend nachgelassen haben und wir kaum Auswechselspieler hatten, hat jeder Einzelne so gut er konnte gekämpft.

Am Ende haben sich die Kids mit einem Sieg von 11:14 belohnt (nach Addition der Torschützen 15:20).

Nächsten Sonntag spielt die E2 gegen die E1 in der Uwe-Plog Halle Reinbek.

 

Es spielten: Paul (1), Bennet, Marc (1), Oskar (6), Lukas (1), Linus ( 2), Janis, Lian (3)

511, 2019

Erster Sieg der männl. E2 (22:11)

Von |5 November 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Am Sonntag trafen wir auf unseren letzte Gegner in der Vorrunde, dem HSG Büchen/Siebeneichen.

Mit dem klaren Ziel Spaß am spielen zu haben und mal als Sieger vom Feld zu gehen, starteten wir das Spiel. Bei der Spielvariante 3 gegen3  konnten wir sofort zeigen was wir können. In den ersten 6 Minuten setzten wir uns mit einer 5:0 Führung ab und die Gegner bekamen selten die Chance den Ball auf ihrer Angriffsseite zu halten. Durch schöne Passspiele, dem Drang aufs Tor von jedem Einzelnen und der guten Abwehrleistung beendeten wir die 1. Halbzeit mit einem 9:1.

Die Motivation und Freude unserer SG Jungs war groß und das Ziel, als Sieger vom Platz zu gehen, zum greifen nah. Allerdings schlich sich auch schon etwas die Einstellung ein, dass Spiel zu leicht zu nehmen.

Das dies nicht der Fall sein sollte, zeigte uns Büchen/Siebeneichen sofort in der 2. Halbzeit. Die Spielart über das ganze Feld lag unserem Gegner deutlich besser. Wir waren in der Abwehr oftmals zu langsam oder schlecht bis gar nicht zugeordnet. Durch eine kurze Auszeit von unserer Seite, fingen wir wieder an uns auf das Spiel zu fokussieren. Wir spielten die Bälle schnell nach vorne, zeigten schöne Doppelpässe und Umsichtigkeit vor dem gegnerischen Tor. Auch die Abwehr wurde deutlich stabiler und zusammen  mit der guten Torwartleistung von Christopher oder Matti Mi, gewannen wir das Spiel mit einem 17:6 (nach Addition der Torschützen 22:11).

Nun warten wir auf die Termine für unsere Rückrunde um dort anzuknüpfen wo wir aufgehört haben.

 

Es spielten: Paul (2), Christopher, Elias, Bennet (4), Matti Mi (1), Marc, Matti Ma (3), Oskar (7)

 

2209, 2019

Männliche E1 gegen den Vfl Geesthacht (10: 27)

Von |22 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Am heutigen Sonntag eröffnete die männliche E1 den Heimspieltag in Reinbek.

Motiviert, den Tabellenersten keine 2 Punkte zu schenken, gingen wir das Spiel an. Beim 3 gegen 3 mussten unsere SG Jungs sehr viel Abwehrleistung zeigen. Das haben sie auch wirklich gut hinbekommen, so dass die Gäste erst nach knapp 7 Minuten ihr erstes Tor erzielten. Im Angriff kamen wir erst sehr spät dazu gefährlich für Geesthacht zu werden. Ab der 12 Minute verringerten wir innerhalb von 5 Minuten den Abstand auf ein 5:8. Positiv gestimmt gingen wir in die zweite Halbzeit und wollten den Abstand deutlich verringern. Kurz zusammengefasst: Leider zeigte sich, wie im Spiel die Woche zuvor, dass unsere größte Schwäche das Spiel über das ganze Spielfeld ist. Daran werden wir jetzt intensiv in den nächsten Trainingseinheiten arbeiten, damit wir uns auch bei dieser Spielvariante mit mehr Toren belohnen können.

Das Spiel endete mit einem 6:19 ( nach Addition der Torschützen 10:27).

Es spielten: Fabian ( 2), Lasse, Erik (1), Mats, Lian (1), Maxi, Felix, Joel (2) und im Tor Florian

2109, 2019

Schwere Niederlage der männl. E2 gegen den Tabellenführer

Von |21 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Am heutigen Samstag waren die SG Jungs zu Gast in Bargteheide. Schon beim warm machen war deutlich zu sehen, dass dies heute kein leichtes Spiel für uns wird. Mit einem sehr dezimierten Kater von 8 Kids stellten wir uns der Aufgabe gegen die 13 Spieler von Bargteheide 2. Unser Ziel war es, dass zu zeigen was wir können und nicht aufzugeben. Obwohl die Gegner über die gesamte Spielzeit uns sowohl körperlich als auch spielerisch  deutlich überlegen waren, kämpften die SG Jungs bis zum Schluss. Ein ganz großes Lob an die Abwehrleistung von jedem einzelnen. Auch wenn es oftmals nicht gereicht hat, waren wir immer schnell am Mann und standen zwischen Tor und Gegenspieler. Die größerer Herausforderung stellte heute das nach vorne transportieren des Balles dar. Fang- und Passfehler wurden von Bargteheide sofort ausgenutzt und gegen uns verwertet.

Es war sehr schwer für jeden sich weiter zu motivieren, aber es haben alle bis zum Schluss durchgehalten und das verdient ganz große Anerkennung.

Für uns gilt nun – Spiel abhaken- Wochenende voll genießen und nächste Woche gegen SCU Oldesloe wieder zeigen was möglich ist.

Es spielten: Bennet, Paul (1), Marc, Mattie Mie (2), Oskar ( 3) Elias, Matti Ma, Janis im Tor ( super Torwartleistung für das erste Mal und dann gegen eine so starke Mannschaft)

1809, 2019

Männliche E1: Niederlage im zweiten Auswärtsspiel in Lauenburg 11/8 (7/4)

Von |18 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich, Startseite|0 Kommentare

Zur Mittagszeit konnten die 11 SG Jungs pünktlich mit dem Aufwärmen starten. Aus der letzten Saison hatten wir die Gegner noch als recht unerfahren in Erinnerung, somit schien eine lockere Stimmung bei den Jungs zu herrschen-ehrlich gesagt: laut Trainerinnen Kiki und Mona viel zu locker. Und so sollte es dann auch sein: Die Gegner eroberten viel zu oft den Ball und die SG Jungs waren sehr nervös und von der Rolle. Viele Ballverluste, Fehlpässe und verdaddelte Bälle führten dazu, dass Lauenburg nach 11 Minuten mit 6:0 führte. Mit einer Auszeit versuchten die Trainerinnen die Jungs etwas zu sammeln. In der 13. Minute viel dann endlich das 1. Tor für uns. Lian verwandelte einen Pinalty. Nun wachten die SG Jungs endlich auf und arbeiteten sich langsam an den Gegner ran. Mit einem 7:4 ging es in die Halbzeit. Motiviert und mit dem Ziel vor Augen nicht aufzugeben kämpften die 11 weiter. Nach und nach verkürzten sie den Abstand. Die Aufholjagd begann einfach zu spät und konnte nicht mehr gekippt werden. Das Spiel endete mit 11:8. Da Lauenburg mit 6 Torschützen und SG Glinde/Reinbek mit 5 Torschützen addierten, endete das Spiel mit einem 17:13 für Lauenburg. Ein Spiel, welches sicherlich nicht hätte verloren werden müssen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 22.09.19 um 10:00 Uhr in der Uwe Plog Halle in Reinbek statt und das Ziel sollte hier sein: Voller Einsatz!!!

Felix (super Einsatz), Erik (Tor- sehr gute Leistung) , Joel (geniale Paraden), Maxi (sehr gute Abwehrleistung), Mats (der schnellste Abwehrspieler), Florian (starke Leistung im Tor), Ben (prima Abwehr), Lasse (1), Erik (1), Lian (2), Joel (3), Dominick (1),

1209, 2019

Männliche E1 mit toller Leistung und Sieg im ersten Heimspiel am 08.09

Von |12 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Mit 10 Jungs startete Trainerin Mona Kutscha diesmal in der heimischen, frisch renovierten Halle in Glinde im Oher Weg. Gegener: die neu gegründete Spielgemeinschaft HSG 404. Schnell zeigte sich, dass die SG Kids motiviert und voll bei der Sache waren. Nach 3 Minuten stand es schon 3:0 für die Gastgeber. Erst in der 5. Minute konnte HSG sein erstes Tor erzielen. So verlief die erste Halbzeit auch sehr bestimmend für die SG Jungs. Eine gute Verteidigung, die Bälle wurden prima in die Angriffshälfte gespielt, doch oftmals konnten die so schön erkämpften Bälle nicht in das Tor gebracht werden. Mit dem Zwischenergebnis 11:4 und einem guten Gefühl der Heimmannschaft, gingen die Mannschaften in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wollte einfach kein Ball in das Tor. SG Glinde/Reinbek vermochte es einfach nicht, die guten Chancen zu nutzen (z.B. zwei Penaltys) und konnten keinen einzigen Ball mehr ins Tor bringen. Die Gäste schlugen sich in der 2. Halbzeit besser und konnten noch mit 2 Toren aufschließen. Auf Grund der 7 Torschützen des Heimvereins und 3 Torschützen des Gegners endete die Partie dann mit einem 18:9 (11:6). Insgesamt zeigten sich die SG Jungs aber sehr ehrgeizig und mit viel Potential. Das Team wurde von den zahlreichen Eltern auf der Tribüne motiviert und angefeuert (Vielen lieben Dank !!!).

Fabian (1), Lasse (1), Erik (3), Florian (1), Joel (1), Dominick (2), Mats Voß (geniale Abwehr), Lian (schnellster Spieler), Felix (super Torwartleistung), Maximillian (ausgezeichnete Abwehrleistung)

809, 2019

Heimspiel der männlichen E2 am 08.09.19

Von |8 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Heute eröffnete die männliche E2 unseren Heimspieltag in der neu umgebauten Halle in Glinde. Zu Gast hatten wir die HSG Tills Löwen 08. Nach dem letzten Wochenende wollten die SG Jungs diesmal auch im Spielergebnis zeigen was sie drauf haben. In den ersten 11 min der 3:3 Spielvariante haben sie auch erstmal deutlich geführt und waren sowohl in der Abwehr und im Angriff stark dabei. Danach lies die Konzentration etwas nach und Tills Löwen nutzte seine Chancen,so dass wir die ersten 20 min mit einem 6:6 beendeten. Anschließend ging es mit der Spielvariante über das ganze Feld weiter, was körperlich deutlich anstrengender ist und schnelles umschalten zwischen Angriff und Abwehr erfordert. Die zweite Halbzeit war zwischen beiden Mannschaften sehr ausgeglichen und endetet mit einem 9:9. Leider hatte Tills Löwen einen Torschützen mehr und wir mussten uns mit einem 12:13 geschlagen geben.
Dieses Spiel hat den SG Jungs aber gezeigt was möglich ist und somit versuchen wir in 2 Wochen in Bargteheide unsere ersten 2 Punkte zu holen.

Gespielt haben:

Bennet (1), Christopher, Elias, Janis, Marc, Matti Ma, Matti Mi (3), Oskar (5), Paul

609, 2019

Saisonstart der männlichen E2 in Sandesneben am 1.9.19

Von |6 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Die E2, hauptsächlich bestehenden aus dem Jahrgang 2010, hatte ihren Saisonauftakt am Sonntag zu Gast beim DHG Sandesneben.
Für den größten Teil unserer Jungs war es das erste Punktspiel und somit sehr aufregend und neu. Den Umständen entsprechend haben sie dafür aber sehr schnell ins Spiel gefunden.
Zusammengefasst kann man wirklich sagen, dass es eine sehr starke kämpferische Leistung von allen neun Jungs war und wirklich ein ganz tolles Zusammenspiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr zu sehen war. Leider spiegelt das Endergebnis dies nicht wieder und wir mussten uns doch sehr deutlich gegen Sandesneben mit 23:10 geschlagen geben.
Nachdem die Torschützen beider Mannschaften addiert wurden endete das Spiel mit einem 29:15.

Auch ein großes Lob an die zahlreich mitgereisten Fans, die unsere SG Jungs lautstark angefeuert und motiviert haben.

Am Sonntag begrüßen wir die HSG Tills Löwen bei uns in Glinde.

Gespielt haben:
Bennet, Christopher, Elias, Lukas (2), Marc, Matti Ma (3), Matti Mi (1), Oskar (3) und Paul (1)

609, 2019

Grandioser Start der männlichen E1 in Bargteheide am 31.8.19

Von |6 September 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

In dieser Saison ist alles etwas anders. Auf Grund des großen Zulaufs in der männlichen E Jugend der SG Glinde/Reinbek haben die Trainerinnen Kiki und Mona beschlossen zwei Mannschaften zu bilden. Ein Ziel dabei ist es, dass die Spielpraxis des einzelnen Kindes vergrößert wird. Wir rechneten allerdings nicht damit, dass beim 1. Spiel gleich eine 100%ige Spielbeteiligung für jedes Kind gesetzt war. Durch Geburtstage und einer Verletzung trafen wir in Bargteheide bei 30 Grad Celsius zu unserem 1. Punktspiel um 12:30 Uhr ein (das Spiel wurde auf Wunsch von Bargteheide nach hinten verlegt). Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es auch schon los. Das 3:3- Spiel war für unsere Kids kein Problem. Von Anfang an konnten die Jungs das geübte Abwehrspiel zwischen Tor und Gegner gut kontrollieren und agierten aktiv und mit Übersicht. Bis zur 10. Minuten war es sehr ausgeglichen und die SG Jungs konnten oftmals den Ball ergattern und diesen in die Angriffshälfte transportieren. Leider scheiterten wir öfter mit einem sicheren Abschluss. In der 18. Minute zeigten sich beide Teams gleich stark und konnten dies mit einem 5:5 unterstreichen. Wir kämpften um jeden Ball, aber die TSV Jungs ließen ebenfalls nicht los. So gingen beide Mannschaften mit 7:6 für den Gastgeber in die Kabine.
Beide Mannschaften waren im Spiel über das ganze Feld erstmal etwas von der Rolle, aber fingen sich dann nach 5 Minuten wieder. Nach 12 Minuten in der 2. Halbzeit stand es dann 7:7. Bargteheide konnte sich dann kurz vor Schluss mit 2 Toren absetzen. Aber die SG Jungs waren unermüdlich und eroberten den Ball zurück und konnten eine halbe Minute vor Ende noch das 8:9 werfen. Jetzt ging es um die Torschützen. Beide Mannschaften hätten einen Sieg verdient. Aber beide Mannschaften hatten 5 Schützen, somit endete das Spiel mit 13:14 ganz knapp. Aber die Mannschaften haben sich ein großes Lob verdient. Die Jungs zeigten ein kämpferisches Teamhandball, welches auch durch die begeisterten Elternfans auf der Bank grandios unterstützt wurde. Besonders zu nennen wäre hier Fabian, der erst seit wenigen Wochen dabei ist und sich ohne Probleme in das Handballteam eingegliedert hat.
Ganz besonders war die kämpferische Einstellung aller – SAU STARK-WEITER-SO

Fabian E., Lasse Z. (4), Erik D. (1)- super Keeperleistung- 2. Hälfte, Florian B. (1) super Keeperleistung 1. Hälfte, Lian K. (1), Maximilian G., Felix N.(1)

1706, 2019

Turnier der mE -Jugend

Von |17 Juni 2019|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Am Sonntag ging es für 13 Kids der männlichen E-Jugend zum Till-Eulenspiegel Pokalturnier nach Mölln.
Bei super sonnigen Wetter konnten die Kinder gegen 5 weitere Mannschaften antreten. In diesem Turnier zeigten sie wieder, dass viel Potenzial und vor allem Ehrgeiz in ihnen steckt. Und ja es hat uns auch gezeigt, woran wir noch arbeiten müssen.
Ein besonderer Moment an diesem Tag war, als unsere Gegner bei einem Platzierungsspiel nicht angetreten sind und wir die 13 min spontan für ein Eltern gegen Kinder Spiel nutzten.
Letztendlich hatten wir viel Spaß und Sonne an diesem Tag getankt und sind mit einem 10. Platz wieder nach Hause gefahren.

2412, 2018

Weihnachtsfeier der EJm “mal anders”

Von |24 Dezember 2018|Kategorien: E Jugend männlich, Startseite|0 Kommentare

Eltern gegen Kinder stand auf dem Trainingsplan der männlichen E Jugend zum Jahresabschluss.
Mit “leicht” modifizierten Regeln für die Eltern haben wir das Gleichgewicht in einem
ansonsten unfairen Spiel gewahrt. Aber zu aller Anfang stand erst einmal das Warmlaufen
moderiert von Mona. Bereits zu diesem Zeitpunkt haben sich die meisten Eltern gewünscht
direkt zum Letzten, gemütlichen Teil der Veranstaltung übergehen zu können.

Das Aufwärmen überstanden hieß es nun Handball spielen. Für die meisten Eltern eine noch größere
Herausforderung insbesondere da viele noch nie in einem Verein bzw überhaupt jemals
Handball gespielt hatten. Trotz allem oder gerade wegen diesen Unwegsamkeiten,
entwickelte sich das Spiel zu einem riesigen Spaß für beide Seiten.

Das Spiel endete überraschend “unentschieden”, womit insbesondere die Eltern sehr gut leben können.
Die Spieler der E Jugend drehten in der zweiten Halbzeit noch einmal richtig auf
und kamen zu tollen Torerfolgen. Die Eltern mussten hingegen zugeben, dass hätte das Spiel
noch länger gedauert, die Niederlage unausweichlich gewesen wäre. Ein Lob an dieser Stelle den
unbeschreiblichen Schiedsrichtern, welche für klare und faire Verhältnisse auf dem Spielfeld
gesorgt haben, und man in keiner Sekunde das Gefühl hatte, das Spiel würde Ihnen aus den Händen gleiten.

Aus so einem tollen Event mit viel Spaß kann sicherlich eine Tradition werden.

412, 2018

mJE – TSV Bargteheide 24:126 (Spiel 6:18)

Von |4 Dezember 2018|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Heute waren wir zu Gast beim Tabellen Ersten, dem TSV Bargteheide.

Uns war klar, dass es nicht einfach wird, da der Gegner uns spielerisch und technisch überlegen ist. Aber das war kein Grund für uns die Köpfe hängen zu lassen. Wir wollten zeigen, dass wir trotzdem dagegen halten können.

Kurz gesagt das haben unsere Kids wirklich gezeigt.

Nachdem es ein paar Spielminuten benötigt hatte, bis alle mit dem Kopf beim Spiel waren, kam der Kampfgeist bei jedem Einzelnen deutlich zum Vorschein. Diesmal gelang es uns den ballbesitzenden Gegner viel deutlicher zu stören. Jeder Einzelne hat sich während dem Spiel mehr zugetraut und zusammen haben sie die beste Abwehrleistung in dieser Vorrunde gezeigt.
Es waren wieder viele schöne spielerische Ansätze zu sehen. Leider konnten sich unsere Kinder durch häufige Fangfehler und eine schlechte Torabschlussquote nicht selbst belohnen.
Die Kids haben mit ihrem Teamgeist und ihrem starken kämpferischen Willen ein sehr schönes Spiel gezeigt und können darauf selber stolz sein.
Mit einem 6:18 (umgerechnet 24:126) schließen wir hiermit die Vorrunde ab und starten im neuen Jahr zur Rückrunde.

212, 2018

mJE – Lauenburg SV 140:39 (20:13)

Von |2 Dezember 2018|Kategorien: E Jugend männlich|0 Kommentare

Diesen Sonntag trafen wir bei uns zu Hause das zweite Mal auf die Mannschaft von Lauenburg SV.
Das Hinspiel konnten wir damals sehr deutlich für uns entscheiden und somit war das Ziel für die Kids klar. Nachdem sie einige Spiele verloren hatten wollten sie heute die Chance nutzen um ihre zweiten 2 Punkte zu erhalten.

Das aktivere stören des ballbesitzenden Gegners, sich mehr freilaufen um besser anspielbar für den eigenen Mitspieler zu sein und im Torabschluss mehr auf die richtige Wurfarmhaltung zu achten, waren unsere Schwerpunkte in den Trainingseinheiten.
Dies umzusetzen galt es jetzt für uns im Spiel gegen Lauenburg.

Recht früh im Spiel war jedoch zu erkennen, dass die Gegner es uns heute nicht ganz so leicht machen wie gedacht. Das dagegenhalten und stören des Ballbesitzenden hat uns weiterhin noch Schwierigkeiten bereitet. Aber der Wille war immer deutlich zu sehen, es den anderen nicht so leicht zu machen. Auch haben die Kids versucht sich freizulaufen und durch kürzere, sichere Pässe den Ball gemeinsam nach vorne zu bringen. Durch viele schöne Zusammenspiele im Angriff konnten insgesamt 7 Torschützen von uns den Ball im Tor versenken.
Am Ende haben wir das Spiel mit einem klaren Sieg, 140:39, für uns entschieden.

Am Dienstag, den 4.12.18, findet unser Verlegungsspiel gegen Bargteheide und auch das letzte für dieses Jahr statt..
Danach geht es im Januar 2019 mit der Rückrunde weiter.